Nachhaltig schenken

Nachhaltig, sinnvoll, nützlich und Freude bringend...

.... schenken? Geht das? 

Wir stehen ja kurz davor, nein eigentlich schon mittendrin. Der jährliche Einkauf für die Festtage. Im Dezember haben einige die Einkäufe schon hinter sich, andere noch nicht mal vorbereitet, der Rest hat einen Teil und einen Teil noch nicht. Ich gehöre hier eher zu Kategorie "ohh Mist morgen ist Weihnachten!! Was schenke ich nur?"

Wohin gehört den Ihr?

Sollen wir es dieses Jahr anders probieren???

Ja, ich habe es mir vorgenommen. Schon eine Weile mache ich mir Gedanken. Wen habe ich überhaupt zu beschenken? Muss ich wirklich jedem etwas kaufen? Kann man Freude auch anders schenken? Also bei den Kleinen bin ich schon soweit. Ich habe ja nur noch ein kleines Kind zu beschenken. Hier habe ich mir vorgenommen, ein Buch zu holen. Etwas interessantes, aber doch bisschen Lektüre. Ich mag nämlich den Computer- und Spielzeug Wahnsinn gar nicht. Das ist so unpersönlich. Und gelesen wird sowieso viel zu wenig meiner Ansicht nach. Dann ist da noch der Teenager. Meiner.... hier ist es eigentlich einfach. Der Junge mag nichts - das setze ich heuer wirklich um. Hier haben wir ja immer schon dieses "Ich wünsche mir nichts, ich habe ja alles"... Heuer machen wir das wirklich so. Denn es ist ja so, alles was er braucht, bekommt er wenn es gebraucht wird. Der Kleiderkasten ist voll. Mit seiner Technik kann ich schon lange nicht mehr mithalten. Da bin ich wirklich zu alt dafür. Aber einen guten Gedanke hatte er dann doch - "Mama wir haben so wenig Zeit gemeinsam" - ja da muss ich ihm Recht geben. Es wird nicht nur zuwenig gelesen heutzutage, nein wir reden auch zu wenig miteinander. Immer diese Hetze, Arbeit, Kochen, Haushalt, Kindererziehung, für die Schule lernen - irgendwas ist immer. Aber mal ganz ruhig zusammen sitzen und den Abend genießen - das hatten wir schon ewig nicht mehr - also bekommt der Teenager mal Zeit soviel er will - ich bin ja gespannt wie das dann endet - aber ich werde es Euch gerne erzählen. Ja dann habe ich noch zwei. Beide so um die 20. Die erste gemeinsame Wohnung wird geplant - ja da wäre es eigentlich nicht schwierig. Aber Gutscheine sind dann doch sehr unpersönlich. Irgendwas aus einem Möbelhaus? Geht gar nicht! Ich würde das auch nicht wollen. Aber ich kenne die zwei doch Recht gut. Ich denke da gibt´s was vom Shop www.emmo-bienen.at - Vielleicht etwas für die Küche oder doch lieber was fürs Bad? Hübsch verpackt ist das ja echt sinnvoll, nachhaltig und persönlich - genau was ich gesucht habe. 

Und der Rest....

Der Rest der Gruppe sind eigentlich Erwachsene. Da will ich keine Staubfänger oder irgendwas - Hauptsache es wird was geschenkt - Mein Gedanke hierzu: Die Idee meines Teenagers - Zeit - heuer gibt es für all meine Lieben Zeit, Zeit für Gespräche, Zeit für Lachen und ganz viel Zeit für Gemeinsamkeit ... Ich denke das wird eines der schönsten Feste die wir je gefeiert haben ...

Was plant Ihr für Weihnachten? Wie macht Ihr die Einkäufe? Große Feste oder doch lieber nur im kleinsten Kreis? Ich bin schon sehr gespannt auf Eure Pläne und sage bis dahin 

bleibt gesund und genießt die Zeit 

Alles liebe 

Mary

Kommentar schreiben

Kommentare: 0